Latest Entries
Uncategorized

Ist bedarfsgerechte Immigration in der Schweiz wirklich nicht mehrheitsfähig?

In der Schweizer Politik wird angenommen, dass das Volks-Nein zur uneingeschränkten Personenfreizügigkeit (d.h. das “Ja” zur Masseneinwanderungsinitiative) gegen die Einwanderung im Allgemeinen gerichtet war. Nach diesem Konsens handelt auch der Bundesrat. Die Flankierenden Massnahmen wurden beibehalten, die Kontingente für Immigration aus Drittstaaten ausserhalb der EU reduziert. Der Werk- und Denkplatz Schweiz stöhnt und verlagert, weil … Continue reading

Uncategorized

Arbeit ist auch in einer digitalisierten Welt die richtige Grundlage für die Vorsorge

Replik auf den Artikel von Der Wert der Arbeit in einer digitalisierten Welt von Christina Kehl in der Finanz und Wirtschaft vom 22.9.2017. Frau Kehl ist Gründerin von Knip und Direktorin von Swiss Finance Startups. Im Artikel kritisiert sie, dass die Altersvorsorge in der Schweiz veraltet sei, da sie auf Arbeitslohn basiert. Die Arbeit werde aber … Continue reading

Uncategorized

The SNB – Financially Irresponsible or a Bulwark of Conservatism?

In my answer to an article on mises.org (“Can Switzerland Survive Today’s Assault on Cash and Sound Money?“, 08/06/2017 by Marcia Christoff-Kurapovna), I decidedly argue the latter: “Mrs Christoff-Kurapovna’s criticizes three elements of SNB policy: The inflation of its balance sheet (money printing) Negative interest rates The selling of a large portion of its gold … Continue reading

Uncategorized

Dem Ziel der Preisstabilität überlegen: das alte Geldmengenziel

Stefan Gerlach, ehemals Vizegouverneur der Notenbank von Irland, legt im “Free Lunch”-Blog der Handelszeitung seine Beurteilung der Geldpolitik der SNB dar. Dabei liefert er Anschauungsunterricht über die Gedankenwelt der angelsächsisch geprägten Notenbanken. Dazu zähle ich heute übrigens auch die EZB. Das SNB-Ziel “Preisstabilität” mit der Bedeutung einer Teuerung unter 2% ersetzt Gerlach etwas eigenwillig mit der … Continue reading

Uncategorized

Die UStR III erfolgreich verkaufen!

Leider ist die UStR III abgelehnt worden. Die Schweiz hat die Chance verpasst, weltweit mit die besten Bedingungen für lokal entwickelnde und produzierende Firmen zu schaffen. Das Problem an der Urne war nicht der Inhalt, sondern die Kommunikation. Entsprechend darf man ruhig einen zweiten Anlauf wagen, ohne der Linken entgegenzukommen. Es gab schliesslich auch Nein-Stimmen von … Continue reading

Uncategorized

Die Freiheit der Urner

War wohl gar nicht so schlecht vor dem Bundesbrief. Waren Untertanen des Klosters Fraumünster in Zürich, das selber reichsunmittelbar war. Aber es wurde als Dreinreden der hohen Herren (bzw. Damen) empfunden, diese waren zwar nicht “die Bösen” aber halt doch Auswärtige. Heute haben u.a. Rechtsprofessoren mit guten Gründen Sympathien in Brüssel. Wegen Recht, Gerechtigkeit, Moral, … Continue reading