Uncategorized

Wasser sparen in der Schweiz? Ein kurioses “Race to the Bottom”

Die Bewohner eines der wasserreichsten Länder der Welt sparen eifrig Wasser. Sparen liegt ihnen im Blut und ein Hang zum Perfektionismus ebenso. Man reduziert also, duscht auf die Schnelle, benutzt Sparbrausen, die den Wasserstrahl mit Luft verdünnen. Das Sparen geht diesen Leuten so leicht von der Hand, dass der Wasserversorger Ende Jahr überrascht feststellt, dass … Continue reading

Uncategorized

“Investitionsdürre” in der Schweiz

Die UBS hat in einem “White Paper” eine “Investitionsdürre” in der Schweiz und weltweit konstatiert. Diese Dürre gehört zum Narrativ des “savings glut”. Implizit wird unterstellt, dass angesichts der tiefen Leitzinsen die Investitionen wie durch die Zentralbanken beabsichtigt anspringen sollten. Henri B. Meier und Daniel Wiener haben den Ball in der NZZ aufgegriffen und in den … Continue reading

Why not?

Why not – Elektronisches Zentralbankgeld für den Konsumenten?

Der Konsument hat heute die Wahl zwischen Bargeld (Noten und Münzen) oder dem Giralgeld der Geschäftsbanken. Letzteres krankt an einem Gegenparteienrisiko, bietet aber die Vorteile des elektronischen Zahlungsverkehrs. Was aber, wenn ein Konsument aus dem Zwangsverleihsystem der Banken aussteigen möchte? Eine Bank, welche als Aktiven ausschliesslich Zentralbank-Liquidität hält, könnte genau diesen Wunsch erfüllen; sie wäre … Continue reading